Schwerer Unfall in Mülheim: Fünf Verletzte, darunter 3-jähriges Kind

Gestern Abend kam es im Landkreis Bernkastel-Wittlich zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Dabei wurden insgesamt fünf Personen leicht bis schwer verletzt - darunter ein Kind (3).
Eine Autofahrerin verlor auf nasser Straße die Kontrolle über ihren Wagen und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Symbolbild: Unsplash/ Wes Hicks
Eine Autofahrerin verlor auf nasser Straße die Kontrolle über ihren Wagen und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Symbolbild: Unsplash/ Wes Hicks

Am Freitagabend, 20.05.2022, kam es um 19:30 Uhr auf der L 47, Mülheim in Fahrtrichtung Noviand, zu einem schweren Unfall.

Autofahrerin verliert Kontrolle

Nach Angaben der Polizei kam eine 22-jährige Fahrerin auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und verlor die Kontrolle über ihren Wagen. Sie stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Dabei wurden die 22-jährige Unfallverursacherin sowie ihre beiden Mitinsassen leicht bis schwer verletzt – darunter ein 3-jähriges Kind. Die beiden Personen im zweiten Wagen wurden ebenfalls leicht verletzt, berichten die Beamt:innen der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues.

Alle fünf Personen wurden durch das DRK in umliegende Krankenhäuser gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L 47 circa anderthalb Stunden beidseitig gesperrt.

Einsatzkräfte vor Ort

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Noviand, der Christoph 10, ein RTW sowie zwei KTW und NEF aus Bernkastel-Kues, ein RTW sowie NEF aus Wittlich, der KFI BKS-WIL sowie die Polizei Bernkastel-Kues.

Mitteilung Polizeiinspektion Bernkastel-Kues (21.05.2022)