Spritzhubschrauber stürzt an der Mittelmosel auf Weinbergsweg ab

Am Mittwochmorgen, 15.06.2022 gegen 07:50 Uhr kam es an der Mittelmosel zu einem Absturz eines Spritzhubschraubers.
(c) News-Trier
(c) News-Trier

Beide Insassen haben viel Glück gehabt 

Nach Polizeiangaben stürzte ein Spritzhubschrauber, der in den Weinbergen oberhalb von Ellenz-Poltersdorf eingesetzt war, ab. Das Fluggerät blieb auf einem Wingertsweg auf der Seite liegen. Die beiden Insassen, der Pilot (54) und ein Mitinsasse (38), kamen mit dem Schrecken davon und blieben glücklicherweise unverletzt.

Aus sechs Metern Höhe abgestürzt

Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich um einen technischen Defekt gehandelt haben. Nach Aussagen des Piloten gab es einen Leistungsabfall. Aus einer Höhe von sechs Metern stürzten die beiden Insassen schließlich ab.

Fluguntersuchung zur Unfallstelle

Die Feuerwehr rückte an und stellte zunächst den Brandschutz sicher. Kraftstoffe liefen keine aus, lediglich geringe Mengen Spritzmittel strömten aus. Ein Polizeihubschrauber fertigte Luftaufnahmen vor Ort an. Die Bundesstelle für Fluguntersuchung aus Braunschweig ist unterwegs zur Absturzstelle.

Im Einsatz war die Feuerwehr, DRK mit Notarzt und die Polizei mit Hubschrauber. Die Bundesstelle für Fluguntersuchung wurde eingeschaltet.

 

Eigene Recherche