Tödlicher Unfall nach medizinischem Notfall am Steuer

Ein 71-jähriger Autofahrer starb am Mittwochnachmittag, 30.03.2022, nachdem er zuvor von der der Fahrbahn abgekommen war. Ursache für den Unfall sei ein medizinischer Notfall gewesen.
Auch der Air Rescue-Rettungshubschrauber war im Einsatz. Foto: Florian Blaes Symbolbild
Auch der Air Rescue-Rettungshubschrauber war im Einsatz. Foto: Florian Blaes Symbolbild

Wie die Polizei am Donnerstag, 31.03.2022, mitteilt, kam es bei Arzfeld zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Am Nachmittag fuhr ein 71-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Bitburg-Prüm die B 410 von Arzfeld kommend in Richtung Irrhausen.

Ursache wohl medizinischer Notfall

Kurz nach dem Ortsausgang Arzfeld sei der 71-Jährige mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit der Böschung kollidiert. „Nach erfolgter Reanimation vor Ort verstarb der Fahrzeugführer.“, teilen die Beamt:innen der Polizeiinspektion Prüm mit.

Nach Angaben der Polizei habe nach derzeitigem Erkenntnisstand ein internistischer Notfall beim Fahrer dazu geführt, dass er von der Fahrbahn abgekommen ist.

Einsatzkräfte vor Ort

Im Einsatz waren neben der Polizeiinspektion Prüm die Feuerwehr Arzfeld, das DRK und der AirRescue-Rettungshubschrauber.

 

Mitteilung Polizeiinspektion Prüm (31.03.2022)