Ukrainerin (38) in Trierer Hotel getötet: Polizei geht von Beziehungstat aus

Gestern wurde in einem Trierer Hotel eine tote Frau gefunden. Wie jetzt bekannt wurde, handelt sich es bei dem Opfer um eine ukrainische Staatsbürgerin, die getötet wurde. Die Staatsanwaltschaft Trier hat neue Details veröffentlicht:
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin

Am Montag, 28.03.2022, wurde in einem Hotelzimmer in der Dietrichstraße Trier eine weibliche Leiche gefunden. Die Kriminaldirektion Trier hatte sofort die Arbeit aufgenommen. Zunächst wurde nur bekannt gegeben, dass die Ermittler ein Tötungsdelikt nicht ausschließen konnten. Nachdem Spuren gesichert wurden, veröffentlicht die Staatsanwaltschaft Trier am Dienstag, 29.03.2022, weitere Details:

Frau wurde getötet

Bei der am Montag, 28.03.2022, in einem Trierer Hotel gefundenen weiblichen Leiche handelt es sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft Trier um eine 38-jährige ukrainische Staatsangehörige. „Nach dem vorläufigen Obduktionsergebnis ist die Frau Opfer eines Gewaltverbrechens geworden“, heißt es vonseiten der Staatsanwaltschaft.

Aufenthaltsort des Verdächtigen unbekannt

Nach den bisherigen Ermittlungen sei von einer Beziehungstat auszugehen. Es bestehe gegen einen mutmaßlich ukrainischen Staatsangehörigen der Verdacht, die Frau getötet zu haben. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen hatten beide Personen am Samstag, 26.03.2022, das Hotelzimmer in Trier bezogen. Der Aufenthaltsort des mutmaßlichen Täters sei derzeit nicht bekannt.

Um die weiteren Ermittlungen nicht zu gefährden, können derzeit keine weiteren Auskünfte erteilt werden, so die Staatsanwaltschaft abschließend.

Pressemitteilung Staatsanwaltschaft Trier (29.03.2022)