Unfall in Kirn: Autos gerammt, gegen Hauswand und seitlich in 30er-Zone zum Liegen gekommen

Am Sonntagmorgen, 31.07.2022, gegen 06:30 Uhr kam es in Kirn zu einem folgenschweren Unfall.
(c) Sebastian Schmitt
(c) Sebastian Schmitt

Gegen geparkte Autos gefahren

Nach Polizeiangaben befuhr ein 29-jähriger VW-Fahrer den Mühlenweg von Kirn in Fahrtrichtung der Friedrich-Ebert-Straße. Mit an Bord war ein 28-jähriger Bekannter. Beim Befahren des Mühlenwegs stieß der Fahrer mit einem rechtsseitig abgeparkten Opel zusammen. Der Opel wurde durch den Anstoß auf einen davor abgestellten BMW aufgeschoben.

Auto in 30er-Zone umgekippt 

Der 29-jährige Unfallverursacher lenkte hiernach wohl zu stark gegen und verlor so gänzlich die Kontrolle über sein sich aufschaukelndes Fahrzeug. Im Folgenden stieß er gegen die Hauswand eines Anwesens auf der linken Straßenseite und kam danach in Seitenlage auf der Fahrbahn zum Stehen.

(c) Sebastian Schmitt

Zwei Verletzte 

Durch den Unfall wurden Fahrer und Beifahrer leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest beim Unfallverursacher ergab einen Wert von weit über 1 Promille. Der Führerschein des 29-Jährigen wurde vorläufig sichergestellt und ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Strafverfahren eingeleitet 

Er wird sich in einem Verfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf ca. 20.000 EUR belaufen.

Polizei