Verkehrsrowdy verursacht Unfall auf B 268 bei Pellingen mit drei Verletzten

Am Dienstag, 15.11.2022, ereignete sich um 17:45 Uhr auf der B 268 zwischen der Abfahrt Konz-Krettnach und Pellingen ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden.
Symbolbild Florian Blaes
Symbolbild Florian Blaes

Waghalsiger Überholvorgang

Wie die Polizei berichtet, befuhr ein bisher unbekannter Fahrer eines weißen Pkw Kombi, ähnliche Bauart wie VW Passat oder Skoda Octavia, die B 268 aus Richtung Trier kommend in Richtung Pellingen. Dort überholte er hinter der Abfahrt Krettnach eine vor ihm fahrende Fahrzeugkolonne von mindestens drei Autos, obwohl er die für das Überholmanöver benötigte Strecke aufgrund des Fahrbahnverlaufs nicht gänzlich überblicken konnte.

Zwei Fahrzeuge werden stark behindert

Der Fahrer eines aus Richtung Pellingen kommenden Autos konnte einen Frontalzusammenstoß mit dem überholenden weißen Kombi nur durch ein Ausweichmanöver in den Rabatte verhindern. Gleichzeitig wurde durch eine Fahrerin in der Fahrzeugkolonne Richtung Pellingen eine Gefahrenbremsung eingeleitet, da der Überholer rücksichtslos wieder nach rechts auf seine Fahrspur zog.

Auffahrunfälle mit drei Verletzten

In der Folge kam es zu zwei Auffahrunfällen auf der Spur Richtung Pellingen, wodurch drei Verkehrsteilnehmende verletzt wurden. Ein 59-jähriger Fahrer musste vorsorglich in ein Trierer Krankenhaus gebracht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 16.000 Euro. Die Feuerwehr rückte an, um die Gefahrenstelle zu sichern und auslaufende Betriebsstoffe abzustreuen.

Zeugen gesucht

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr aus Krettnach und Niedermennig, zwei Rettungswagen aus Pluwig und Zerf, der Notarzt Trier und die Polizei Saarburg.

Sachdienliche Hinweise, insbesondere zum dem überholenden und flüchtigen weißen Kombi, werden erbeten an die Polizei Saarburg, Telefon: 06581 / 91550.

Pressemitteilung Polizei Saarburg