Versuchte Geldautomaten Sprengung in Trier-West

In Trier-West versuchten bislang unbekannte Täter am Montag, 04. Oktober 2021, einen Geldautomaten zu sprengen. Der Markt ist bis 14 Uhr geschlossen. Zuvor wurde am 03. Oktober in Bickendorf bereits ein Geldautomat gesprengt.
Florian Blaes/ newstr
Florian Blaes/ newstr

Die Polizei berichtete, dass am 03. Oktober bisher unbekannte Täter einen Geldautomat in Bickendorf gesprengt haben – wir bericheten. Ob es Tatzusammenhänge zwischen den beiden Fällen gibt, ist Teil der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.
Die Polizei Trier teilt mit, dass am Montagmorgen, 04. Oktober,  bislang unbekannte Täter versuchten, den Geldautomaten des EDEKA-Marktes in Trier-West „Über Brücken“ aufzubrechen. Gegen 01:45 Uhr gingen bei der Polizeiinspektion Trier ein Alarm des Marktes ein. Im Anschluss konnte die Beschädigung des Geldautomaten festgestellt werden.

Mögliche Sprengstoffreste

Nach ersten Ermittlungen am Tatort wurde versucht, den im Vorraum befindlichen Geldautomat zu sprengen. Ob Bargeld entwendet wurde, kann die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Am Gebäude entstand Sachschaden. Da noch unklar ist, ob sich weiterer Sprengstoff am Tatort befindet, ist das Gelände großflächig abgesperrt sowie der Markt geschlossen.

Zeugen des Vorfalls, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Trier unter der Rufnummer 0651/9779-2290 in Verbindung zu setzen. Aktuell ist der gesamte Parkplatz des Bereiches gesperrt. Die Sperrung wird vermutlich noch einige Stunden aufrechterhalten.