Viel Glück bei einem Unfall auf der L 135 bei Nittel: VW-Bus landet in Böschung

Ein Autofahrer hat einen Unfall gebaut und dabei sehr viel Glück gehabt. Am Sonntag, 23.01.2022, erfolgte die aufwendige Bergung.
(c) Robin Hoffmann/ newstr

In der Nacht von Samstag, 22.01.22, auf Sonntag, 23.01.22, gegen 02:00 Uhr kam es in Nittel, auf der L 135 zwischen der Ortslage und dem Ortsteil Windhof zu einem Verkehrsunfall.

Viel Glück gehabt 

Der Fahrer eines VW-Busses kam vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit im Verlauf der Steigungsstrecke in Richtung Windhof in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier fuhr er hinter der Schutzplanke noch etwa 50 Meter über die angrenzende Wiese, wo er in einem kleinen Waldstück unmittelbar neben einer circa 10 Meter abfallenden Schlucht zum Stehen kam. Beim Befahren der Wiese wurden ein Baum und ein Zaun beschädigt.

Bergung am Sonntagnachmittag 

Der 57-jährige Fahrer aus dem Kreis Merzig-Wadern blieb offenbar unverletzt, verließ die Unfallstelle und informierte erst am Folgetag die Polizei über das Unfallgeschehen. Diese veranlasste die Bergung des VW-Busses mittels eines Schwerlastkrans aus dem Waldstück. Die Fahrbahn musste deshalb am Sonntagnachmittag für die Dauer einer Stunde voll gesperrt werden.

Ermittlung eingeleitet 

Gegen den Fahrer wird ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06581/9155-0 an die Polizeiinspektion Saarburg zu wenden.