Viel Glück gehabt: Autofahrerin mit zwei Kindern bemerkt, dass Radmuttern gelöst wurden

Ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr gab es am 24.07.2022 im Hochwald.
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin
Symbolbild: Unsplash/ Jonas Augustin

Radmuttern komplett gelöst 

Im Zeitraum vom 23.07.2022, abends, bis zum  24.07.2022, 11:00 Uhr, wurden an einem in der Straße „Im Waldring“  in Wadern-Nunkirchen geparkten Fahrzeug die Radmuttern am vorderen linken Rad komplett gelöst. Die Autofahrer bemerkte während der Fahrt, dass das Fahrzeug immer unruhiger wurde. Am Zielort im 18 Kilometer entfernten Waldweiler wurde dann festgestellt, dass die Radmuttern komplett gelöst waren.

Autofahrer war mit zwei Kindern unterwegs 

Die Autofahrer war bis hierher mit einem Jugendlichen und einen Kind unterwegs. Hier hätte ein sehr schlimmer Unfall passieren können. Nun werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise werden gesucht 

Ein Strafverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen Unbekannt wurde eingeleitet. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizei im Nordsaarland.

Eigene Recherche