Vollsperrung auf Überleitung A 602/L 151: LKW kippt um – Fahrer verletzt

Am Donnerstagmorgen, 19.05.2022, gegen 10:10 Uhr kam es auf der A 602/L 151 in der Überleitung zu einem Lkw-Unfall.
(c) Florian Blaes
(c) Florian Blaes

Fahrer schwer verletzt

Auf der Überleitung in Richtung Hermeskeil ist ein mit Müll geladener Lkw im Kurvenbereich umgekippt. Die Ladung verteilte sich über die gesamte Fahrbahn, auch auf die Gegenspur. Hinter dem Lkw fuhr eine Besetzung eines Transporters des DRK und leistete unverzüglich erste Hilfe. Der Fahrer konnte somit aus dem Führerhaus gerettet werden. Er kam nach notärztlicher Versorgung und schweren Verletzungen in ein Trierer Krankenhaus.

Die alarmierte Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Glücklicherweise wurde der Fahrer nicht eingeklemmt.

Lange Rückstaus in alle Richtungen 

Auf der Ehranger Brücke bildete sich ein kilometerweiter Rückstau auf die A 64a und auf die A 602, da die Überleitung voll gesperrt werden musste. Eine Fachfirma ist nun damit beschäftigt, den Müll umzuladen und den Lkw mit einem Kran zu bergen. Es wird wohl bis in den Abend hinein zu großen Behinderungen in diesem Bereich kommen. Verkehrsteilnehmende sollten die Strecke weiträumig umfahren.

Über den Schaden und die Unfallursache liegen derzeit noch keine Informationen vor.

50 Kräfte vor Ort 

Im Einsatz waren 50 Kräfte von Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Trier, die Berufsfeuerwehr Wache I und II, der Löschzug Ehrang, das DRK Ehrang und Schweich mit Notarzt und die Autobahnpolizei Schweich. Zudem ein Bergeunternehmen.

Erstmeldung von newstr.de: Vollsperrung Ehranger Brücke: Lkw im Kurvenbereich umgekippt

 

 

Eigene Recherche