Weitere zahlreiche Wohnungseinbrüche durch „Fensterbohrer“ in Kenn und Bonerath

Kenn/ Bonerath. In der Nacht zu Sonntag, 12. August gab es in Kenn mehrere Einbrüche, bei denen unbekannte Täter Terrassentüren
received_1718501364933402
received_1718501364933402

Kenn/ Bonerath. In der Nacht zu Sonntag, 12. August gab es in Kenn mehrere Einbrüche, bei denen unbekannte Täter Terrassentüren und Fenster aufbohrten, um in die Anwesen zu gelangen. Vermutlich in der Zeit zwischen 2 und 5 Uhr am frühen Sonntagmorgen gelang es den Tätern, rückwärtige Terrassentüren und Fenster bei vier Einfamilienhäusern zu öffnen und in die Wohnräume einzudringen. In einem weiteren Fall wurden der oder die Täter bei ihrem Vorhaben vom Hauseigentümer überrascht und flüchteten. Die Tatorte befinden sich in Kenn in der Schweicher Straße, der St. Margarethen-Straße sowie in den Straßen „Zum Wingert“ und „Im Bungert“.

Bereits in der vergangenen Woche scheiterten bisher unbekannte Täter an zwei Einfamilienhäusern in Bonerath. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 11. August versuchten die Täter durch eine Bohrung an der rückseitigen Terrassentür eines freistehenden Anwesens in das Haus zu gelangen. Der Hund der Hausbesitzer schlug durch die Geräusche an und vertrieb damit die Täter. Zwischen Mittwoch, 8 August und Freitag, 10. August gelangten unbekannte Täter ebenfalls durch eine Fensterbohrung in die Garage eines Anwesens, scheiterten dann jedoch an der Stahltür zu den Wohnräumen. Da der Hausbesitzer auf Geschäftsreise war, bemerkte er das geöffnete Garagenfenster erst nach seiner Rückkehr. Beide Tatorte befinden sich in Bonerath in der Bergstraße.

Die Ermittler gehen derzeit von Tatzusammenhängen aus. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Trier, Telefon: 0651/9779-2290 zu melden.

Die Polizei rät:
„Pflegen Sie eine gute Nachbarschaft und achten Sie auf ungewöhnliche Vorkommnisse in Ihrem Wohnumfeld – informieren Sie Ihre Familie, Freunde und Nachbarn bei längeren Abwesenheiten. Bitten Sie diese, sich um das Leeren des Briefkastens, das Wässern der Pflanzen und gegebenenfalls das morgendliche Öffnen und abendliche Schließen von Rollläden zu kümmern. So suggerieren Sie Fremden, dass jemand Zuhause ist.“
Weitere Informationen zum Thema Einbruchschutz finden Sie unter www.Einbruchschutz-rlp.de