Zwei dramatische Unfälle aufgrund medizinischer Notfälle auf K11 Bettenfeld und B 51 Newel

Gleich zwei dramatische Unfälle ereigneten sich am Montagnachmittag, 08. November, auf der K 11 zwischen Bettenfeld und Eisenschmitt und der B 51 bei Newel,

Kontrolle über das Fahrzeug verloren

Am Montag, 08. November 2021, gegen 17:40 Uhr kam es auf der K 11 zwischen Eisenschmitt und Bettenfeld zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen, das berichtet die Polizei. Aufgrund eines medizinischen Notfalls verlor der 74-jährige Autofahrer, welcher aus Richtung Eisenschmitt kam, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der PKW kam infolge dessen rechts von der Straße ab, stürzte circa 10 Meter in eine Böschung und kam in unwegsamen Gelände an einem Baumstumpf zum Stehen. Beide Fahrzeuginsassen konnten durch die unmittelbar eintreffenden Rettungskräfte erst versorgt und anschließend ins Krankenhaus Wittlich gebracht werden, so die Polizei.

Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, der Notarzt, die Feuerwehr Bettenfeld sowie die Polizeiinspektion Wittlich.

Herzinfarkt während der Fahrt

Bereits um 15:30 Uhr kam es auf der B 51 Höhe der Abfahrt Newel ebenfalls zu dramatischen Minuten während eines medizinischen Notfalls. Auf newstr.de- Nachfrage bei der Polizei berichtet diese, dass glücklicherweise ausgerechnet ein Berufsfeuerwehrmann bemerkte, wie ein 40-jähriger Autofahrer immer langsamer wurde. Schließlich kam das Auto zum Stillstand und der Fahrer sackte in sich zusammen. Der Feuerwehrmann der Berufsfeuerwehr Trier wusste sofort was zu tun war und brach nach dem Absetzen des Notrufs die Scheibe am Auto ein. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden auf die Situation aufmerksam und eilten ebenfalls zur Hilfe. Hier stellte sich heraus, dass der Fahrer einen Herzinfarkt erlitt und sofort reanimiert werden musste. Bis zum Eintreffen des RTW und des Notarztes wurde das von den Ersthelfern fachmännisch übernommen, was dem 40-Jährigen wohl das Leben rettete.

Im Einsatz war Feuerwehr Newel, Malteser Welschbillig, der Notarzt Trier und die Polizei Schweich.