Große Rauchsäule über Saarburg: Doppelgarage mit Fahrzeugen brennt komplett nieder

0
3208
Werbung

Saarburg. Zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst kam es am Freitagabend gegen 17.15 Uhr in der Graf- Siegfried- Straße in Saarburg. Dort kam es, aus bislang ungeklärten Gründen, zu einem Vollbrand einer Doppelgarage mit angrenzender Werkstatt. Meter hohe Flammen und eine große Rauchsäule waren kilometerweit über den Dächern von Saarburg zu sehen. Von der Hubertusstraße musste eine lange Schlauchleitung zur Brandbekämpfung gelegt werden. Unter schwerem Atemschutz begannen die Löscharbeiten. Das Gebäude stand lichterloh in Flammen. In letzter Sekunde konnten die Einsatzkräfte ein Auto in Sicherheit bringen, ein weiteres Auto wurde ein Raub der Flammen. Weiterhin verbrannte ein Mofa und zahlreiche Werkzeuge einer Werkstatt. Die Feuerwehr konnte die Flammen bekämpfen, Nachlöscharbeiten und das ablöschen der Glutnester zogen sich über mehrere Stunden bis in die Nacht hinein. Um Gefahrstoffe ausschließen zu können, wurden auch Teileinheiten des Gefahrstoffzuges hinzugezogen. Verletzt wurde niemand, der Eigentümer erlitt einen leichten Schock. Die betroffenen Straßen waren voll gesperrt. Im Einsatz war die FEZ und Wehrleitung Saarburg, die Feuerwehren aus Saarburg, Beurig, Trassem und Konz. Weiterhin der Organisatorische Leiter (OrgL) das DRK Saarburg mit Regelrettungsdienst und Ortsverein, sowie die Polizei.

(Blaes)