(c) Florian Blaes Symbolbild

Trier. Am Dienstagabend 25.08.2020 gegen 21:15 Uhr kam es auf einem Parkplatz in der Nähe einer ehemaligen Disothek zu einem LKW- Vollbrand.

Feuerwehr löscht den Brand

Die eingesetzten Kräfte der Berufsfeuerwehr Trier hatten den in Vollbrand stehenden LKW schnell löschen können. Er brannte jedoch komplett aus.

Brandstiftung

Wie die Polizei mitteilte, war den Ermittlern vor Ort schnell klar, dass es ich wohl um Brandstiftung handel musste. Das Feuer wurde womöglich vorsätzlich gelegt.

Zahlreiche Menschen blockieren die polizeiliche Arbeit

Als die Polizei den ausgebrannten LKW sicherstellen wollte und somit abschleppen lassen wollte, kam es zu lautstarken Protesten des vermeindlichen Besitzers und weiteren Begleitern von ihm. Als die Polizei Verstärkung nachalarmiert, erschienen weitere fünf Personen am Tatort und zeigten sich mit den bereits Anwesenden solidarisch und blockierten die behördliche Maßnahme.

Strafverfahren eingeleitet

Letztlich konnte die Situation kontrolliert und ohne größere Zwischenfälle bereinigt werden. Nichtsdestotrotz wurden diverse Strafverfahren eingeleitet. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Geschehen machen können, werden gebeten sich unter 0651-9779/3200 mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen.

  • Text: Info Polizei Trier, geschrieben Florian Blaes