Symbolbild Bundespolizei

Zwei mutmaßliche Einbrecher in einem gestohlenen Auto, beladen mit Diebesgut gingen der Bundespolizei am späten Samstagabend ins Netz.

Gegen 23:45 Uhr kontrollierten Beamt*innen der Bundespolizei Trier an einer Kontrollstelle auf der Bitburger Straße einen mit zwei Personen besetzten PKW. Das Fahrzeug war mit einer Vielzahl an Wasserinstallationsteilen und Werkzeugen beladen. Die Insassen konnten weder plausible Angaben zur Herkunft ihrer Ladung noch über den Eigentümer des Fahrzeuges machen. Sofort durchgeführte Ermittlungen ergaben, dass sowohl die Ladung als auch das Fahrzeug kurz zuvor im Industriegebiet Trierweiler-Sirzenich aus einem Gebäude der Kreisverwaltung entwendet wurden. Für die beiden Männer endete die Verkehrskontrolle mit der vorläufigen Festnahme. Die Kriminalpolizei Trier übernahm die weiteren Ermittlungen.

Die 40 und 26-jährigen Tatverdächtigen wurden heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Beide Männer befinden sich nun in Untersuchungshaft.