Symbolbild Bundespolizei

Heute Morgen lieferte die Bundespolizei Trier einen 32-jährigen Kosovaren aufgrund eines Europäischen Haftbefehls nach Luxemburg aus.

Wegen Brandstiftung in einem Restaurant in der Stadt Luxemburg, wobei sich zum Zeitpunkt des Brandes noch mehrere Personen in dem Gebäude befanden, hat sich der Mann im Großherzogtum zu verantworten.

Die Person wurde aus der JVA Trier übernommen und am Grenzübergang Wasserbilligerbrück an die luxemburgischen Behörden übergeben.