Foto: newstr.de

Das CityRadio Trier stellt sich um. Im Schatten der Porta wurde umgerüstet. Seit Mitternacht, 01. September 2021, sendet der Sender unter neuem Namen: Antenne Trier – das Cityradio. Was sich dahinter verbirgt? Wir haben die 8-köpfige Redaktion besucht und mit Studioleiter Dominik Fries über die letzten elf Jahre gesprochen.

Foto: newstr.de

Neuer Name: Was ändert sich?

Keine Sorge, der Sender bleibt derselbe! Auf den ersten Blick bleibt alles beim Alten. Aber im Hintergrund wird einiges verändert – bald folgt auch die neue Website. Antenne Trier – das Cityradio gehört zu einem Netzwerk von 16 Stadtradios – mit seinem neuen Namen reiht er sich in die Tradition der Antenne-Sender ein. An den vertrauten Stimmen wird natürlich nichts verändert, ebenso bleiben die bekannten Shows. Aber eine kleine Änderung gibt es dennoch: als stolzer Lokalradio-Sender sendet Antenne Trier die Lokalnachrichten vor den bundesweiten Nachrichten. Ihr hört also die wichtigsten Schlagzeilen aus eurer Region als allererstes!

11 Jahre CityRadio

Seit dem 13. November 2010 sendet CityRadio auf der Frequenz 88.4. In dieser Zeit ist einiges passiert. Neben urwitzigen Versprechern, welche auf der Autobahn 1 plötzlich einen Dichter, statt dichtem Nebel, auftauchen lassen, haben ebenso tragische Nachrichten die Zeit geprägt. Auch erfahrenen Moderatoren wie Dominik Fries bleiben bewegende Ereignisse in Erinnerung. Was ihn persönlich sehr bewegt hat? Das Interview mit Kordels Ortsbürgermeister Medard Roth nach der Flutkatastrophe. „Das Interview war echt, ohne Filter und sehr emotional.“