Lichtbild zeigt den umgekippten Container.

Wittlich. Wie die Polizei mitteilte kam es Montagabend, 10.08.2020 gegen 23 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW in der Röntgenstraße von Wittlich. 

Die Polizei teilt weiter mit, dass aufgrund einer fehlenden Ladungssicherung eines Abrollcontainers dieser beim befahren einer Kurve vom Lastzug fiel. In dem Container befanden sich Schlachtabfälle einer nahegelegenen Schlachterei. 6,5 Tonnen Schlachtabfälle gelangten in den Grünstreifen. Die Feuerwehr stellte den Container wieder auf und verbrachte mit einem Radlader und einem Traktor mit Frontlader alle Abfälle wieder in den Container. Sie sollen heute nach Rivenich zur Tierkörperbeseitigungsanlage gebracht werden. Das ausgelaufene Schweineblut wurde durch die Feuerwehr aufgefangen. Der Verkehr wurde über das ALDI-Zentrallager umgeleitet. Die Stadtverwaltung Wittlich, sowie das Veterinäramt und die Untere Wasserbehörde der KV Bernkastel-Wittlich wurden verständigt. Im Einsatz war die Feuerwehr Wittlich und die Polizei Wittlich.

  • Text: Info Polizei Wittlich, geschrieben Florian Blaes
  • Bild: Polizei Wittlich