2G-Regeln im Saarland: Das ist die neue Verordnung seit Samstag 20.11.2021

Welche Corona-Regeln gelten im Saarland? Hier findet Ihr eine Übersicht:

Coronavirus, Symbolbild

Nachdem am Donnerstag der letzten Woche die neuen Regeln bekanntgegeben worden, sind diese im Saarland zwei Tage schon am Samstag, 20.11.2021 umgesetzt worden:

Die Einhaltung des Mindestabstandes wird empfohlen 

2G- Nachweispflicht besteht

  • bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen im Innenbereich
  • bei körperlichen, nicht medizinischen oder therapeutischen Dienstleistungen wie Frisör-Besuche
  • bei Übernachtungsangeboten (z.B. Hotels)
  • in Schwimm- und Spaßbädern, Thermen und Saunen
  • in Freizeitparks und Freizeitaktivitäten im Freien
  • in der Gastronomie, Mensen und Kantinen im Innenbereich
  • kulturellen Betätigungen im Innenbereich
  • Besuch von Theatern, Museen, Konzerthäusern, Opern und Kinos
  • Teilnahme von Freizeit- und Amateursport, Fitnessstudios und Tanzschulen
  • touristische Reisebusreisen und Schiffsreisen
  • Spielhallen und Spielkasinos
  • bei sex. Dienstleistungen

2Gplus Nachweispflicht besteht bei 

  • im Clubs und Discotheken
  • Krankenhäuser, Reha-Kliniken und Pflegeeinrichtungen

3G-Nachweispflicht besteht bei 

  • auf Messen, Spezial,- Wochen,- und Jahrmärkten
  • Hochschulen
  • standesamtlichen Trauungen
  • in Fahrschulen

Im Schulgebäude gilt für Schüler, Schulpersonal, Lehrkräfte und schulfremde Personen eine Maskenpflicht. Für Schulfremde gilt bei Veranstaltungen die 2G-Regel, Ausnahme Elterngespräche

Kinder die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und Schülerinnen/ Schüler die regelmäßig getestet werden, sind von der 3G, 2G und 2Gplus Regel ausgenommen.

2G: Vollständig geimpft oder genesen

2Gplus: Vollständig geimpft oder genesen und getestet 

3G: Vollständig geimpft oder genesen oder getestet