Landrat Thiel (Vulkaneifel) hat sich auch impfen lassen, sein Statement dazu

Wir halten uns an die Regeln: Der Landkreis Vulkaneifel ist bei der Priorisierung der Impflinge strikt nach den gesetzlichen Vorgaben

(c) vulkaneifel.de

Wir halten uns an die Regeln: Der Landkreis Vulkaneifel ist bei der Priorisierung der Impflinge strikt nach den gesetzlichen Vorgaben vorgegangen und hat bereits über 7% der Bevölkerung geimpft. Als Mitglied der Leitungs- und Koordinierungsgruppe im Landesimpfzentrum Vulkaneifel sowie in der Koordinierung unserer beiden Corona-Ambulanzen Vulkaneifel in Daun und Hillesheim bin ich selbstverständlich wie alle anderen dort aktiv operativ Wirkenden laut Coronavirus-Impfverordnung des Bundes (§ 2 Ziffer 4) gehalten, zum Eigenschutz und vor allem zum Schutz Dritter – insbesondere der der zu Untersuchenden in den Ambulanzen und Impflinge im Landesimpfzentrum – mich einer Corona-Impfung zu unterziehen.

Es gibt keine Ausnahmen: Das gilt vom Service über Security bis zur Leitung für alle, die in den Corona-Ambulanzen und im Impfzentrum tätig sind. Gerade jetzt, wo durch die Mutanten das Infektionsrisiko um ein Vielfaches höher ist, darf niemand unsere Corona-Hilfseinrichtungen als aktiv Mitwirkender ohne Impfung betreten. Wir dürfen nur geimpfte Aktive ins Impfzentrum rein lassen, dass gilt für die Reinigungskräfte über Ärzte, Security und Verwaltung bis zur operativen Leitung des Impfzentrums, und das ist bei uns Chefsache! Kein Politikum.

Sicherheit steht hier an erster Stelle: In einem Fall hatte ich vor kurzem die Feststellung einer medizinischen Fachkraft, die wegen fehlender Impfung sich mit Covid-19 infiziert und dann im Impfbetrieb mit Symptomen erschienen ist. Ich musste mich dann hier aus Sicherheitsgründen konsequent von diesem Risiko in der Mitwirkung trennen.

Man darf nicht die Tatsachen verdrehen: Eine öffentliche Diskussion über die Impfreihenfolge darf nicht Ämter und Personen anprangern, sondern muss Funktionen betrachten. In unserem kleinen Landkreis wirkt ein kleines verantwortliches Führungs- und Orga-Team sehr erfolgreich im Krisenmanagement für die Bevölkerung. Als Landrat bin ich hier nicht politisch, sondern seit über einem Jahr bekanntermaßen als aktiv initiierender und operativ wirkender Krisenmanager selbst mit meinen top engagierten Teams vor Ort tätig. Derzeit ist in der Pandemie-Bekämpfung neben dem öffentlichen Gesundheitsdienst die Organisation und die Intensivierung der Corona-Impfungen meine funktionale Schwerpunktaufgabe, der ich weiter mit voller Kraft zur Verfügung stehe. Darauf können sich die Vulkaneifeler/innen verlassen!“

Meistgelesen