Lauterbach: Corona-Sommerwelle ist „leider Realität“

Laut Gesundheitsminister Lauterbach ist die Sommerwelle "leider Realität" geworden. Angesichts der wieder steigenden Corona-Infektionszahlen ruft er Ältere und Menschen mit Vorerkrankung zur Auffrischungsimpfung auf.
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), Wahlkampf Landtagswahl NRW 2022 - SPD - Roncalliplatz Köln 2022-05-13-4087, CC BY-SA 4.0
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), Wahlkampf Landtagswahl NRW 2022 - SPD - Roncalliplatz Köln 2022-05-13-4087, CC BY-SA 4.0

Sommerwelle ist Realität

Die angekündigte Sommerwelle sei leider Realität geworden, sagte Lauterbach gegenüber der Rheinischen Post. „Das bedeutet auch für die nächsten Wochen wenig Entspannung“, so der Gesundheitsminister weiter. „Weil die aktuelle Virusvariante sehr leicht übertragbar ist und weil fast alle Vorsichtsmaßnahmen ausgelaufen sind, verpufft in diesem Jahr der Sommereffekt in der Pandemie“, erklärte Lauterbach.

Auffrischimpfung empfohlen

Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete am Mittwochmorgen, 15.06.2022, insgesamt 92.344 Neuinektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auf 472,4 gestiegen und ist damit fast doppelt so hoch wie vor einer Woche. Am Dienstag lag diese bei 447,3. Angesichts der steigenden Corona-Zahlen ruft Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach vor allem ältere Menschen und jene mit Vorerkrankung zu einer Auffrischungsimpfung auf. Dies verhindere nicht unbedingt eine Infektion, aber verhindere schwere Krankheitsverläufe.

Artikel von tagesschau und NDR (15.06.2022)