RKI empfiehlt: Corona App während des Besuchs im Testzentrum abschalten

Das Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt, die Corona Warnapp während des Besuchs in Testzentren abzuschalten. Der einfache Trick soll verhindern, keine unnötigen Warnungen zu erhalten.

Während des Besuchs im Testzentrum sollten Nutzer:innen die Risikoermittlung der Corona-App ausschalten, so das RKI. Symbolbild: Pixabay

Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) mitteilt, empfiehlt das RKI während des Besuchs im Testzentrum, die Corona Warnapp auszuschalten. Bisher wurde die App bereits über 40 Millionen Mal heruntergeladen. Die Corona-App melde bei den zunehmenden Infektionszahlen immer häufiger Kontakte zu infizierten Personen. Laut RND wurden am Donnerstag, 13.01.2022, „fast 300.000 Warnmeldungen versendet“, die den Kontakt zu infizierten Personen melden.

App bei Besuch in Testzentren ausschalten

Die Wahrscheinlichkeit sei hoch, dass sich unter den Personen in der Schlange eines Testzentrums oder Teststelle Infizierte befinden. Um keine unnötigen Warnungen zu erhalten, empfehle das RKI die Risikoermittlung der App während des Besuchs auszuschalten, so das RND.

Vor Testzentren achte man meist besonders auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, daher sei das Infektionsrisiko dort vergleichsweise gering. Aus Datenschutzgründen zeigt die Warnapp „zwar den Tag eines potentiell riskanten Kontakts an – aber nicht den genauen Ort und die Zeit“, informiert das Redaktionsnetzwerk. Nutzerinnen und Nutzer sollten nach ihrem Besuch der Teststelle allerdings darauf achten, die Risikoermittlung wieder einzuschalten.