Schulstart nach Osterferien ohne Maskenpflicht

Morgen, 25.04.2022, beginnt für Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte wieder der Schulalltag. Besonders die erste Zeit nach Ferien sorgte in der Vergangenheit für enorm steigende Infektionszahlen:
An Schulen gilt seit Anfang April auch keine Maskenpflicht mehr. Symbolbild: Pixabay

Seit Anfang April gilt auch an Schulen keine Maskenpflicht mehr. Mit dem Auslaufen des Infektionsschutzgesetzes sind die meisten Corona-Beschränkungen gefallen. Am Montag, 25.04.2022, beginnt der Unterricht an rheinland-pfälzischen Schulen nach den Osterferien wieder – wie bereits vor den Ferien ohne Maskenpflicht.

Freiwillige Corona-Tests

Es gibt keine verpflichtenden Tests für die Teilnahme am Präsenzunterricht mehr. Aber um das Infektionsgeschehen zu kontrollieren, können Schüler:innen sich bis 29. April weiterhin zwei Mal pro Woche anlasslos auf das Coronavirus testen lassen. Die Testungen sind freiwillig – erst wenn eine Corona-Infektion auftritt, müssen die Schülerinnen und Schüler sich an fünf aufeinanderfolgenden Schultagen testen.

Minderjährige Schülerinnen und Schüler brauchen die Einverständniserklärung der Eltern oder Erziehungsberechtigen, um an den Tests teilzunehmen. Der Vordruck kann hier heruntergeladen werden.

Maske auf freiwilliger Basis

Weder im Schulgebäude noch während des Unterrichts müssen Masken getragen werden – freiwilliges Tragen ist weiterhin möglich.

Über den Wegfall der Maskenpflicht freuten sich nicht alle: Kritik gab es vonseiten der Landesschüler:innenvertretung Rheinland-Pfalz. Für Stella McColgan, Landesvorstandsmitglied der LSV, war es „unbegreiflich, wie eine so einfache und dafür so wirksame Maßnahme wie die Maskenpflicht“ wegfallen konnte.