Trier-Saarburg & Stadt Trier: Tageshöchstwert in der Pandemie mit 745 Neuinfektionen an einem Tag

Am heutigen Freitag wurden die höchsten Werte im Landkreis Trier-Saarburg und der Stadt Trier seit Beginn der Pandemie erreicht.
Symbolbild: Pixabay
Symbolbild: Pixabay

Tageshöchstwert erreicht 

Am heutigen Freitag wurden durch das Gesundheitsamt Trier-Saarburg 754 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus mittels Meldesoftware übermittelt – 440 aus dem Landkreis Trier-Saarburg und 314 aus der Stadt Trier. Dies ist der höchste Tageswert, der in der Pandemie bisher an das Robert-Koch-Institut übermittelt wurde. Eingeflossen sind dabei auch Fälle, die bisher aufgrund des bestehenden Meldeverzuges nicht erfasst werden konnten. Die erfasste Zahl der seit dem 11. März 2020 nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Personen beträgt somit 19.177 (8.053 in der Stadt Trier und 11.124 im Landkreis Trier-Saarburg).

Auch Zahl der Kitas und Schulen mit Infektionsfällen steigt deutlich

Allein heute wurden 26 weitere Einrichtungen registriert, in anderen sind Quarantänemaßnahmen ausgelaufen. Aktuell sind weiterhin mindestens 35 Kindertagesstätten, 24 Grundschulen sowie 27 weiterführende Schulen betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz ist bei Kita-Kindern (1800) und Grundschulkindern (3100) deutlich höher als der Durchschnittswert und dürfte aufgrund des Meldeverzuges sogar noch höher liegen.