Vor Bund-Länder-Treffen: Genesenenstatus wieder verlängern

Kurz vor dem Bund-Länder-Gipfel am heutigen Mittwoch sind weitere Maßnahmen der neuesten Beschlussvorlage an die Öffentlichkeit geraten. Laut dieser wollen die Länder den Genesenenstatus wieder verlängern.
Der Genesenennachweis soll künftig wieder länger gültig sein. Symbolbild: Pixabay
Der Genesenennachweis soll künftig wieder länger gültig sein. Symbolbild: Pixabay

Das Robert Koch-Institut hatte im Januar ohne Ankündigung den Genesenenstatus auf drei Monate verkürzt. Die Dauer des Genesenenstatus wurde von sechs Monaten auf 90 Tage reduziert. Anschließend aktualisierte das Institut die Mitteilung und stellte klar, dass die Verkürzung nur für ungeimpfte Personen gelte. Mehr dazu: „Genesenenstatus gilt sechs Monate – außer für Ungeimpfte“

Verlängerung des Genesenenstatus

Beim heutigen Corona-Gipfel soll es vor allem Lockerungen der Maßnahmen gehen. Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht von Focus Online wollen die Länder laut der neuesten Beschussvorlage den Genesenenstatus wieder verlängern. Konkret soll der Nachweis für Ungeimpfte sechs Monate gelten, für geimpfte Personen sogar neun Monate.

Weitere mögliche Lockerungen der heutigen Konferenz:

Focus Online Artikel vom 16.02.2022