In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 12.0 September 2021, um 01:26 Uhr kam es zu einem Großalarm für die Feuerwehr in der Ehrangerstraße in Trier-Ehrang. Hier wurde eine „Explosion“ gemeldet.

Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, konnten sie eine brennende Kühlmaschine in einem Wohnhaus vorfinden, das berichtet die Berufsfeuerwehr. So konnte zunächst Entwarnung gegeben werden, es gab wohl ein lautes Knallgeräusch, aber keine „Explosion“.

Eine Person zog sich Verletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst versorgt.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Wie hoch der entstandene Schaden ist, sei derzeit noch unklar.

Im Einsatz waren 30 Kräfte von Führungsdienst der BF, die Berufsfeuerwehren aus Trier Wache I und II, sowie der Löschzug Ehrang. Das DRK Ehrang und die Polizei.