Symbolbild

Nach einem Zeugenhinweis auf mutmaßliche Drogengeschäfte in einem Wittlicher Stadtteil konnte am 13.04.2021 durch die Polizei Wittlich und einen hinzugezogenen Rauschgiftspürhund der Polizei ein Drogendepot in einem kleineren Waldstück aufgefunden werden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnte ein 19-jähriger Beschuldigter identifiziert werden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Trier wurde die Wohnung des Beschuldigten durchsucht, er selber wurde vorläufig festgenommen und nach Prüfung durch die Staatsanwaltschaft am Folgetag wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen gegen den Heranwachsenden und weitere Personen werden fortgeführt.