Ein Strohmann lädt zum Bauern- und Handwerkermarkt in Hermeskeil ein

0
809
Werbung

Die große Strohpuppe lädt, wie jedes Jahr, am Stadteingang von Hermeskeil zum großen Bauern- und Handwerkermarkt und verkaufsoffener Sonntag am 13. Oktober ein.

Hermeskeil. Es ist schon zur Tradition geworden, dass eine große Strohpuppe in Hermeskeil zum Bauern- und Handwerkermarkt einlädt. In der vergangenen Woche wurde sie mit großer Hilfe der Mitarbeiter des Bauhofes aufgebaut. Mit dabei war auch Valerie Schäfer und Ricarda Ahmetovic von der Touristeninformation in Hermeskeil.
„Am 13.Oktober ist es wieder soweit. Wir laden zum Bauern- und Handwerkermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag von 12 Uhr bis 17 Uhr nach Hermeskeil ein“ freut sich Valerie Schäfer, die in diesem Jahr erstmalig die Verantwortung für das Großereignis im Hochwald hat.
Dabei kündigt sie an, dass es jetzt bereits schon über 100 Händler geben wird, die regionale Lebensmittel von Direkterzeuger anbieten. Mit dabei werden auch Stände mit herbstlichen Dekoartikel, Pflanzen, Kleidung, Schmuck, Kerzen und Holzspielzeug sein. „Natürlich gibt es auch etwas für den guten Gaumen an Probierständen. Für das allgemeine leidliche Wohl wird bestens gesorgt sein“ kündigt Schäfer an. Aus der Region wird zudem Brot, Wurst, Käse, Honig, Gemüse, Obst und feine Liköre angeboten.
„Viele Händler kommen schon mehrere Jahre nach Hermeskeil und freuen sich immer wieder auf den Besuch im Hochwald. Aber auch neue Standbetreiber werden in diesem Jahr erwartet“ zeigt sich die Mitarbeiterin der Touristeninfo erfreut. An den Essens- und Getränkeständen werden traditionell die Hermeskeiler Vereine tätig sein.
„Der Naturpark wird auch zu persönlichen Gesprächen an einem Infostand einladen. Und das Hochwald- und Feuerwehrmuseum werden geöffnet haben“ so Valerie Schäfer. Vor der Sparkasse werden sich voraussichtlich alte Traktoren zur Schau stellen, aber dieses Angebot ist noch nicht ganz klar.
„Ich freue mich, dass in diesem Jahr wieder einen Stand geben wird, an dem frischer Ziegenkäse angeboten wird und für die Kinder zwei Ziegen zum Streicheln. Weiterhin wird über den Markt eine Kuh mit Kälbchen geführt, was ebenfalls besonders toll für die Kinder wird“ freut sich Schäfer.
Den Bauern- und Handwerkermarkt gibt es seit 1992 und ist jedes Jahr ein Anziehungspunkt und Highlight für rund 10.000 Menschen aus Hermeskeil und den Hochwald. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, jetzt hoffen wir noch auf einen goldenen Oktober mit Sonne“ sagt Valerie Schäfer und lädt alle ein.
Info:
Wie im letzten Jahr wird in der Innenstadt der Parkplatz wieder speziell ausgeschildert. Möglichkeiten dazu gibt es bei der IGS, der Schulstraße beim Hallenbad, am Bordsteinumfeld am Gymnasium und der Berufsschule. Der Platz am „Neuer Markt“ wird gesperrt sein.

(Blaes)