Eine Bewohnerin bei Kellerbrand in Lorscheid verletzt

0
2154
Werbung

Lorscheid. Am Mittwochmorgen um kurz nach 11 Uhr kam es in der Feldstraße in Lorscheid zu einem Kellerbrand in einem Einfamilienhaus.

Nach Angaben der Feuerwehr brach das Feuer, aus bislang ungeklärten Gründen, im Bereich eines Ofens aus. Das Feuer griff auf Möbelstücke über und setzte diese in Brand. Die eingesetzten Kräfte konnten unter schwerem Atemschutz das Feuer schnell löschen und unter Kontrolle bringen. Eine Bewohnerin, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches im Keller befand, wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikationen in ein Krankenhaus gebracht. Die weiteren drei Bewohner des Hauses blieben unverletzt.

Wie hoch ein entstandener Sachschaden ist, ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. 

Im Einsatz waren 35 Kräfte der FEZ und Wehrleiter VG Ruwer. Die Feuerwehren Lorscheid, Herl, Farschweiler, Osburg, Thomm und die Tagesbereitschaft der VG. Zudem das DRK Hermeskeil und die Polizei Hermeskeil.

(Blaes)