Symbolbild (c) Florian Blaes

Wittlich. Wie die Polizei mitteilte führte sie am Dienstag, 18.08.2020 zu Beginn des neuen Schuljahres eine Verkehrskontrolle anlässlich der Kindersicherung in Kraftfahrzeugen durchgeführt.

Nur ein Verstoß

Es konnte lediglich ein Verstoß festgestellt werden, bei dem die Großeltern eine Sitzerhöhung im Fahrzeug hatten, die für das Alter und Gewicht des zweijährigen Kindes ungeeignet war. Ansonsten war das Ergebnis der Kontrolle sehr erfreulich aus Sicht der Verkehrssicherheit.

Ein Zufallstreffer 

Ein Zufallstreffer am Rande wurde festgestellt. Eine 32-jährige Frau aus Moldawien wurde kontrolliert. Es wurde festgestellt, dass sei seit über 20 Monaten in der Bundesrepublik wohnt, aber bislang noch mit ihrer moldawischen Fahrerlaubnis unterwegs war. Gegen sie und ihren Ehemann (Halter des Fahrzeugs) wurden Ermittlungsverfahren wegen Führens eines Kfz bzw. des Zulassens eingeleitet.

  • Text: Polizei Wittlich (geringfügig geändert)