(c) Florian Blaes

Euren. Viel zu tun für die Feuerwehr am Freitag und Samstag im Stadtteil Trier- Euren. Was ist passiert?

  1. Einsatz: Am Freitagnachmittag um 13:29 Uhr löste im Hotel Eurener Hof die Brandmeldeanlage aus. Dies führte zu einem Feuerwehreinsatz. Große Aufregung gab es dann unter der Bevölkerung die um diese Zeit dort vorbei fuhren oder gegangen sind, denn aus dem Kamin stieg eine dichte schwarze Rauchsäule auf. Vor Ort stellte sich heraus das es zu einem Kaminbrand gekommen ist. Die Mitarbeiter konnten den Brand noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte löschen, die Feuerwehr nahm die Nachlöscharbeiten bzw. Kontrolle durch. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Wache I und II, sowie ein Rettungswagen.
  2. Einsatz: Am Samstagmorgen um 7:11 Uhr rückte die Feuerwehr zum Teichweg in Trier-Euren aus. Dort wurde eine starke Rauchentwicklung aus einer Halle gemeldet. Vor Ort konnte dies bestätigt werden. Nach einer Erkundung unter Atemschutz fanden die Einsatzkräfte einen brennenden Kompressor in einer Halle der Firma Bösen vor. Dieser konnte zügig gelöscht werden und ein Ausbreiten der Flammen auf die gesamte Halle verhindert werden. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr I und II, der Löschzug Euren, der Führungsdienst der BF und das DRK Konz.