Am Montagnachmittag um 17:15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer brennenden Strohballenpresse an der K25 zwischen Kaschenbach und Gilzem alarmiert. Vor Ort wurde ein Brand einer Ballenpresse bestätigt. Unter Atemschutz konnte die Presse zügig gelöscht werden. Flammen hatten sich allerdings auch auf das Feld ausgebreitet und mussten von den Einsatzkräften gelöscht werden. Eine Fläche von etwa 50 Quadratmeter verbannte. Für die Löscharbeiten wurde die Kreisstraße voll gesperrt.

Im Einsatz waren die Wehren aus Wolsfeld, Stedem, Irrel, Niederweis, Alsdorf, und Gilzem  sowie die Wehrleitung und FEZ der VG Südeifel.

(Presseinfo und Bild: Joachim Hönel- Pressesprecher)