Symbolbild

Kruchten. Wie die Feuerwehr Südeifel am Nachmittag mitteilte, kam es in Kruchten im Bereich des Sportplatzes am Mittwochnachmittag um 16:25 Uhr zu einem größeren Feuerwehreinsatz.
Hier brannte eine Fläche von 50 Quadratmeter an einem Waldrand. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte einen größeren Waldbrand verhindert werden und das Feuer schnell gelöscht werden. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist Ermittlungsgegenstand der Polizei.
Im Einsatz waren mehr als eine Stunde, 40 Kräfte mit acht Fahrzeugen (darunter wasserführende Feuerwehrwagen) der Feuerwehren aus Biesdorf, Hommerdingen, Körperich, Kruchten und Mettendorf. Zudem die FEZ Südeifel, der Wehrleiter Südeifel und die Polizei Bitburg.

(Infos: Presse Ffw Südeifel)