Muhl. Am Mittwochnachmittag gegen 16:30 Uhr wurde die Feuerwehr in die Talstraße nach Muhl (VG Hermeskeil) alarmiert.
Dort kam es nach Angaben der Feuerwehr zu einem Kellerbrand in einem leerstehenden Wohnhaus. Zurzeit finden an dem besagten Gebäude Renovierungsarbeiten statt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten unter Atemschutz das Feuer schnell löschen und ein Ausbreiten verhindern. Die dichte Rauchentwicklung im Haus wurde mit einem Überdrucklüfter aus dem Gebäude geblasen. Verletzt wurde niemand.
Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Ebenso steht noch keine Schadenshöhe fest.
Im Einsatz war die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) und Wehrleiter VG Hermeskeil. Die Feuerwehren aus Muhl, Züsch, Neuhütten, Damflos und Hermeskeil. Das DRK Hermeskeil und die Polizei Hermeskeil.

(Blaes)