Bescheid. Am Montagnachmittag gegen 13 Uhr bemerkte ein LKW- Fahrer das unmittelbar neben der BAB 1 zwischen den Anschlussstellen Reinsfeld und Mehring ein kleiner Waldbrand ist. Daraufhin setzte er den Notruf ab.
Die Autobahnpolizei Schweich gab umgehend eine Verkehrsinfo heraus, da es an der Einsatzstelle zu einer starken Rauchentwicklung kam.
Die alarmierte Feuerwehr lokalisierte den Waldbrand zufällig an einer Notauffahrt zur Autobahn und konnte somit, ohne den fließenden Verkehr zu stören mit den Löscharbeiten beginnen. Da kein Wasser am Brandort vorhanden war, kamen ausschließlich wasserführende Fahrzeuge zum Einsatz.
Das Feuer konnte schnell mit mehreren Schlauchtrupps gelöscht werden. Der verbrannte Erdboden musste umgegraben werden, um Glutnester ausschließen zu können.
Insgesamt wurden 9000 Liter Wasser verbraucht, bis der Einsatz abgeschlossen werden konnte. Wie es zu dem glimpflich ausgegangenen Waldbrand kam, ist derzeit unklar.
Im Einsatz war der Wehrleiter der VG Hermeskeil, die Feuerwehren aus Hermeskeil und Reinsfeld, die Autobahnpolizei Schweich und die Polizei Hermeskeil.

(Blaes)