Am Samstagvormittag ist es in Malborn zu einem Wohnungsbrand gekommen. Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Um 11:07 Uhr wurde die Feuerwehr Malborn zu einem Wohnungsbrand im Pützweg in Malborn alarmiert. Das Haus wird zurzeit umgebaut und ist daher nicht bewohnt.

Bemerkt wurde das Feuer von den Eigentümern, die zum Zeitpunkt des Geschehens mit Arbeiten im Gebäude beschäftigt waren. Die beiden Männer konnten sich unverletzt ins Freie retten.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war eine starke Rauchentwicklung sichtbar. Das Feuer war im Erdgeschoss im Bereich einer Küche ausgebrochen und konnte durch die mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Feuerwehrleute schnell gelöscht werden.

Da alle Räume stark verqualmt waren, wurde im Anschluss an die Löscharbeiten das gesamte Gebäude von der Feuerwehr mit einem Lüfter belüftet, um den Brandrauch aus den Räumen zu entfernen. Gegen 12:30 Uhr war der Einsatz beendet.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Malborn, die Feuerwehr Tahlfang sowie die Polizei und das DRK.

(Pressesprecher Ffw VG Thalfang) Symbolbild