Fliegerbombe

Landscheid Am Montag den 17.08.2020 wurde gegen 09:30 Uhr bei Baggerarbeiten in einer Sandgrube an der L 60 zwischen Landscheid und Großlittgen eine Fliegerbombe gefunden.

Die etwa 100kg schwere Fliegerbombe konnte durch den Kampfmittelräumdienst entschärft werden. Während der Entschärfung musste die angrenzende L60 und K13 im Umkreis von 300m gesperrt werden. Wohnhäuser waren in dem Radius nicht betroffen, sodass man sich kurzerhand entschieden hat, die Bombe gleich nach dem Fund zu entschärfen.

Bei dem Gegenstand handelt es sich um einen ca. 21 cm großen und etwa 110 kg schweren Wurfkörper eines im 2. Weltkrieg genutzten, deutschen Boden-Abstoßrahmen. Da der Wurfkörper bedingt handhabungsfähig war, wurde er vor Ort entschärft.

Im Einsatz waren der Kampfmittelräumdienst, die Straßenmeisterei Manderscheid und eine Streife der Polizei Wittlich.

  • Text: Presseinfo Polizei Wittlich (Ergänzungen Florian Blaes)