Flugzeugnotlandung in Bitburg: Chessna stürzt in Maisfeld, Pilot unverletzt

0
2983

Bitburg. Am Sonntagmittag gegen 12:20 Uhr kam es zu einer Flugzeugnotlandung in einem Maisfeld zwischen Flugplatz Bitburg und dem Bitburger Stadtteil Mötsch.Nach Polizeiangaben beabsichtigte der deutsche Pilot auf dem nahegelegenen Flugplatz zu landen und musste 1000 Meter Luftlinie vor dem Landeplatz notlanden. Ursache hierfür waren nach Angaben des 29-jährigen Piloten Motorprobleme. Obwohl die Maschine beim Notlandeanflug mehrere Bäume streifte, gelang es dem Piloten die Maschine letztlich in einem Maisfeld zu landen. Die Maschine vom Typ Chessna schlug dabei mit einer Tragfläche auf, sodass diese sofort brach. Der verunglückte Pilot konnte sich aus dem Flugzeug befreien und wurde vor Ort ambulant durch den Rettungsdienst versorgt. Er blieb unverletzt. Die Feuerwehr sicherte die Unglückstelle ab, indem sie auch den Brandschutz sicherstellte. Weiterhin wurden auslaufende Kraftstoffe aufgenommen. Die Polizei sperrte den Bereich um die Absturzstelle weiträumig ab. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung nahm am Nachmittag ihre Arbeit auf.Im Einsatz war die FEZ und Wehrleitung Bitburg- Stadt, die Feuerwehren aus Bitburg- Stadt und Mötsch. Zudem das DRK mit Notarzt und Rettungswagen aus Bitburg und die Polizei Bitburg.

(Blaes)