Aus der Traum: Lucas Cordalis zieht nicht mehr ins Dschungelcamp ein

Die Mitcamper des Dschungelcamps hatten die Hiobsbotschaft als letztes erfahren: Lucas Cordalis wurde positiv auf Corona getestet und konnte zu Beginn nicht ins Camp einziehen. Jetzt ist klar: für den Sänger folgte das endgültige Dschungel-Aus.
Lucas Cordalis – Sohn vom verstorbenen „Dschungelkönig“ Costa Cordalis – wird nicht mehr ins Dschungelcamp einziehen. Foto: RTL

Dschungel-Aus für Lucas Cordalis

Am Sonntag – Tag 3 im Dschungelcamp – verkündeten die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich das endgültige Dschungel-Aus für Lucas Cordalis. Der Sohn des Dschungelkönigs Costa Cordalis wird nicht mehr an der Show teilnehmen. Der 54-Jährige wurde nach seiner Ankunft am Drehort in Südafrika positiv auf das Coronavirus getestet. Zuletzt war nicht klar, ob der Ehemann von Daniela Katzenberger noch nachträglich an der Show teilnehmen wird. Für ihn wird es auch keinen Ersatzkandidaten geben.

Was bedeutet das Aus für seine Dschungel-Gage?

Dass Lucas Cordalis am der Show teilnehmen wird, habe bereits ein Jahr vor dem Start festgestanden. Wie das Nachrichtenportal watson berichtet, wird die Gage der Kandidatinnen und Kandidaten in vier Raten ausgezahlt. Dabei beruft sich das Portal auf die Informationen von „Bild“.

Demnach erhalten die Stars bereits nach der Unterzeichnung des Vertrags eine erste Rate, die zweite Auszahlung folge beim Antritt der Produktion. Da Lucas Cordalis nach Südafrika reiste und erst vor Ort ein positives Ergebnis festgestellt wurde, habe der Sänger die ersten beiden Bedingungen erfüllt, so watson. Seit Sonntag 23.01.2022, steht fest, dass Lucas Cordalis nicht mehr am Dschungelcamp teilnehmen wird. Daher werde er wohl nicht mehr die dritte und vierte Rate seiner vereinbarten Gage erhalten. Laut Informationen von watson sollte der 54-jährige Sänger eine Gage von 150.000 Euro für seine Teilnahme erhalten.

Was ist bisher im Camp passiert?

Es ging es wild her. Angespannte Stimmung herrschte zwischen Linda Nobat und Janina Youssefian, nachdem Linda den Wissenstand des Teppichluders als „nicht super berauschend“ bezeichnete.  „Ich will ja nicht sagen, dass sie doof ist, aber die hellste Kerze auf der Torte ist sie definitiv nicht.“, so die ehemalige Bachelor-Kandidatin. Die beiden Kandidatinnen mussten zusammen zur Dschungelprüfung im „Traumahaus der Stars“ antreten. Zwischen stinkendem Abfall, großen und kleinen südafrikanischen Tieren und flüssigen sowie krabbelnden Ladungen von oben gelang es den beiden, fünf von elf möglichen Sternen zu ergattern. Heute Abend müssen Linda und Janina mit Anouschka Renzi und Harald Glööckler wieder ran.

Was auch für Schlagzeilen sorgte, ist die „Only Fans“-Beichte von Tara Tabitha. Dabei handelt es sich um eine kostenpflichtige Plattform, wo vorwiegend erotische und pornografische Bilder und Videos hochgeladen werden. Mit dem Verkauf von Fotos ihrer Füße und dem Verkauf von getragenen Socken verdiene sie gutes Geld – sogar Fußnägel habe sie bereits verschickt.

Janina Youssefian (l.) und Linda Nobat im „Traumahaus der Stars“. Foto: RTL