Feuerwerk findet bei „Rhein in Flammen“ statt

Am Abend wurde entschieden: Das Feuerwehr zu "Rhein in Flammen" in Koblenz findet statt.
(c) Rhein in Flammen
(c) Rhein in Flammen

Reduziertes Angebot für Schiffe 

Die Rahmenbedingungen wurden so verändert, dass sowohl ein Großteil der Feuerwerke nach Einschätzung der Behörden verantwortungsbewusst durchgeführt werden kann als auch ein reduziertes Angebot für die teilnehmenden Schiffe ermöglicht wird. Allerdings nach wie vor ohne Konvoi.

Eingeschränktes Feuerwerk 

Die Feuerwerke in Lahnstein, Spay, Braubach und Stolzenfels sowie das große Höhenfeuerwerk in Koblenz am 13. August 2022 finden zeitgleich um 23 Uhr statt.

Die Feuerwehr Koblenz hat sich durch einen angepassten und weiterentwickelten Alarm- und Einsatzplan auf die Großveranstaltung Rhein in Flammen vorbereitet. Auf dem Rhein sind unter anderem Rettungs- und Feuerlöschboote sowie Sanitätsdienste geplant. Die Feuerwerke in Rhens sowie an der Koblenzer Brauerei können am Samstagabend leider aus Sicherheitsgründen nicht abgeschossen werden.

Um das Brandrisiko abzumildern wurden bereits vergangene Woche die Feuerwerke in Spay, Lahnstein und Stolzenfels ans Rheinufer verlegt, zuletzt ebenso das Feuerwerk in Braubach.
Beim Höhenfeuerwerk in Koblenz verzichten die Feuerwerker auf sogenannte langziehende Effekte.

Extra-Programm für Schiffe 

Damit nun auch die Schiffe mit ihren Gästen zumindest die Möglichkeit haben, das große Höhenfeuerwerk in Koblenz zu sehen, wird es für die Schiffe, die für Rhein in Flammen® angemeldet waren, einen abgesperrten wasserseitigen Veranstaltungbereich mit geordnetem Aufstellungsplan geben. So können die Schiffe das Abschlussfeuerwerk vom Rhein aus – unterhalb der Festung Ehrenbreitstein – mitverfolgen.

Die Landprogramme in Koblenz und den Anrainerorten finden wie geplant statt.