Globus kann sich über weitere Auszeichnung freuen

Wieder erhält Globus eine Auszeichnung: nachdem das saarländische Unternehmen bereits zum „Beliebtesten Lebensmittelhändler Deutschlands“ gewählt wurde, erhielt die Obst- und Gemüseabteilung nun eine weitere Auszeichnung.
Globus wurde für die beste Obst- und Gemüseabteilung ausgezeichnet. Foto: Globus
Globus wurde für die beste Obst- und Gemüseabteilung ausgezeichnet. Foto: Globus

Globus wird für Obst und Gemüse ausgezeichnet

Globus punktet mit seiner Obst- und Gemüseabteilung bei den Kundinnen und Kunden. Erneut wurde das Unternehmen mit Hauptsitz im Saarland dafür ausgezeichnet – zum zehnten Mal in Folge. Bereits letzte Woche wurde Globus ausgezeichnet und zum „Beliebtesten Lebensmittelhändler Deutschlands“ gewählt.

Bei der diesjährigen Studie des „Fruchthandel Magazin“ wurde Globus erneut zum klaren Sieger gewählt, wenn es um Frische, Qualität und Auswahl in der Obst- und Gemüseabteilung geht. Nach eigenen Angaben belegt Globus den ersten Platz unter allen Lebensmitteleinzelhändlern mit „deutlichem Vorsprung“. Damit erhält Globus zum bereits zum zehnten Mal den „Fruchthandel Magazin Retail Award“ in der Kategorie SB-Warenhäuser.

Auswahl an exotischen und heimischen Sorten punktet

Was die Obst- und Gemüseabteilung von Globus besonders auszeichnet? „Wir bieten im Vergleich zum gesamten deutschen Lebensmittelwettbewerb in unseren Obst- und Gemüseabteilungen die größte Auswahl an Exoten, heimischen und saisonalen Sorten sowie lokalen und regionalen Produkten“, sagt Tim Strübing, Geschäftsbereichsleiter Obst und Gemüse GLOBUS Markthallen. Die Auszeichnung mit dem Award zum zehnten Mal in Folge bestätige, wie gut das Konzept bei den Kundinnen und Kunden ankommt.

Was sonst noch bei den Kunden ankommt:

Neben der großen Gemüse- und Obstabteilung mit einem umfangreichen Angebot an lokalen und regionalen Sorten legt Globus den Fokus auf nachhaltige Gestaltung von Sortiment und Produktion. Unter dem Label „Gutes von Hier“ werden lokal produzierte Obst- und Gemüsewaren sichtbarer präsentiert. Die Produkte entstammen allesamt aus einem näheren Umkreis von wenigen Kilometern um die jeweilige Markthalle – das spart Transportkosten und garantiert frischeste Waren direkt vom Feld.

Auch die Kunststoffverpackungen schwinden immer weiter aus den Regalen. Im Vergleich zu den vergangenen drei Jahren konnten die Kunststoffverpackungen in der Obst- und Gemüseabteilung bereits um mehr als 30 Prozent reduziert werden, heißt es in der Mitteilung von Globus weiter. Stattdessen werde verstärkt Papier eingesetzt, dabei verwendet Globus recyclebare und recyclefähige Materialien, die darüber hinaus zertifizierte Umweltsiegel tragen. Daneben gibt es ein großes Angebot von unverpackten Lebensmitteln.

Über den Fruchthandel Magazin Retail Award

In der vom „Fruchthandel Magazin“ beauftragten Studie befragt die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) jährlich knapp 10.000 deutsche Haushalte zum Gesamtkonzept der Obst- und Gemüseabteilungen. Neben Frische, Service und Preis-Leistungs-Verhältnis beurteilen die Kund:innen auch die Präsentation der Waren sowie Übersichtlichkeit, Attraktivität und Sauberkeit.

Pressemitteilung Globus (13.09.2022)