Neue Folge mit Konfliktpotential: Kandidat verweigert Dschungel-Prüfung

Noch bevor die Dschungel-Prüfung begann, sagte Eric Stehfest die berühmten Worte "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus". Seine Gründe, die Prüfung nicht anzutreten, sorgen im Camp für neuen Zoff.
Die beiden Kandidaten Peter Althof (l.) und Eric Stehfest. Foto: RTL
Die beiden Kandidaten Peter Althof (l.) und Eric Stehfest. Foto: RTL

Eric Stehfest: Dschungelprüfungs-Verweigerer

Peter Althof und Eric Stehfest wurden in der 10. Dschungel-Folge zum ersten Mal gemeinsam für eine Dschungel-Prüfung ausgewählt. „Es ist nicht das Phantasialand, es ist alles echt“, begrüßt Sonja die beiden Dschungelprüflinge. Bei „Fluss mit lustig“ hätten die beiden Kandidaten die Chance gehabt, acht Sterne für sich und ihre Mit-Camper zu ergattern. In einem Käfig sollten Eric und Peter an Hand- und Fußgelenken festgekettet – bis auf eine Luftkammer – komplett unter Wasser gelassen werden.

Doch soweit kommt es gar nicht. Nachdem den beiden Kandidaten die Regeln erklärt werden, sagt Eric die berühmt-berüchtigten Worte „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ und bricht damit die Prüfung noch vor Beginn ab.

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“

Auf die Frage, ob Eric Stehfest zu dieser Dschungelprüfung antreten will, ruft der Schauspieler: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ Hat ihn die Prüfung abgeschreckt? Im Gegenteil: Auf Rückfrage von Moderatorin Sonja erklärt Eric, dass er sogar „richtig Bock“ habe. Der Grund für den Abbruch sei ein anderer. Aus seiner Sicht hätten ihn die anderen Camper benutzt und belogen. „Deshalb bin ich nicht bereit, für Menschen Essen zu erspielen, die mich nicht leiden können. Das mache ich nicht.“, erklärt er. Zwar ist Eric sich darüber bewusst, dass Peter nicht allein zur Prüfung antreten kann, doch das sei ihm egal.

Eine Premiere auch für das Moderatoren-Duo: „Es gibt immer das erste Mal für alles. Das hatten wir noch nie“, so Sonja Zietlow. Im Camp sorgte Erics Entscheidung, nicht zur Prüfung anzutreten, für blankes Entsetzen.

Kein Respekt vor dem Alter

Zuvor flogen bereits zwischen Peter und Linda die Fetzen. „Beim Film ‚Last Dschungelcamp‘ wäre ich der Beleuchter“, witzelt der 66-Jährige. „Na, die hellste Leuchte biste jetzt nicht“, ulkt Linda. Danach kippt die Stimmung zwischen den beiden. Im Dschungeltelefon findet Peter klare Worte: „Sie sollte Respekt vorm Alter haben. Ganz einfach. Man kann jeden Spaß machen, aber wenn du den anderen als blöd hinstellst, das ist nicht gut.“ Er maßregelt die Bachelor-Kandidatin: „Das ist respektlos!“ Linda versucht, die Wogen zu glätten: „Das war nur ein Spaß.“ Doch ihre Worte haben Peter sichtlich getroffen.

Kein Rauswurf

Am Abend wurde bekannt gegeben, dass in dieser Folge niemand aus dem Camp geworfen wird. „Weil Lucas gar nicht reinkam und weil Janina schon ausgeschieden ist, setzen wir einmal aus“, erklärte Moderator Daniel Hartwich. Das Model Janina Youssefian musste wegen einer rassistischen Beleidigung gegenüber Linda Nobat bereits vorzeitig das Camp verlassen. Ein Kandidat zog gar nicht erst ins Dschungelcamp ein: Lucas Cordalis wurde nach seiner Ankunft in Südafrika positiv auf das Coronavirus getestet.