Zahlreiche Unfälle, teils mit Verletzten, gab es im Dienstbezirk der Polizei Wittlich am Montagabend und Dienstag.

  • Bereits am Montagnachmittag, 24. August 2020, kam es gegen 17:10 Uhr in Gladbach zu einem Unfall mit einem verletzten Kind. Das 8-jährige Mädchen fuhr mit einem Fahrrad aus einer Seitengasse auf die Peter-Mergen-Straße, ohne auf den durchgehenden Verkehr zu achten und stieß mit einem vorbeifahrenden Auto zusammen. Der glücklicherweise langsam fahrende Autofahrer konnte den Unfall, trotz Gefahrenbremsung nicht verhindern. Durch den Unfall wurde das Mädchen verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

 

  • Am Dienstag, 25. August 2020, kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer in Bausendorf. Aufgrund eines plötzlichen technischen Defekts verlor er in der Kondelstraße die Kontrolle über sein Zweirad und kam zu Fall. Beim Sturz zog er sich eine Verletzung an der linken Schulter zu, sodass eine Behandlung in einem Krankenhaus notwendig wurde.

 

  • Zu einem Unfall zwischen zwei Fahrradfahrern kam es am Dienstag, 25. August 2020, gegen 11:45 Uhr auf dem Maare-Mosel-Radweg in Höhe Wallscheid. Ein Mann und eine Frau fuhren den Radweg in Richtung Laufeld, als ihnen ein Radfahrer entgegenkam. Um auszuweichen beschleunigte der Mann, um sich vor das Fahrrad seiner Frau zu setzen. Beim Wiedereinscheren nach rechts achtete er allerdings nicht auf genügenden Abstand, so dass sich sein Hinterrad und das Vorderrad seiner Begleiterin berührten. Durch diese Berührung kam die Frau zu Fall und verletzte sich an Kopf, Schulter, Becken und Knien.

 

  • Gegen 14:05 Uhr kam es in der Kalkturmstraße in Wittlich zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einem PKW. Der Radfahrer, der auf die Kalkturmstraße einfahren wollte, missachtete die Vorfahrt des von links kommenden PKW, so dass es in der Kalkturmstraße zum Zusammenprall zwischen Radfahrer und PKW kam. Der Radfahrer kam zu Fall und zog sich diverse Prellungen zu, so dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Am Fahrrad und am PKW entstand Sachschaden.

 

  • Gegen 18:25 Uhr meldete sich ein Fahrradfahrer, der auf dem Radweg zwischen Wittlich und Bombogen zu Fall gekommen war. Er gab an, an einem Regenrost gestürzt zu sein, das nicht mehr ordnungsgemäß befestigt gewesen war. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass das besagte Rost marode war und eine Gefährdung darstellte. Aus diesem Grund wurde die Stelle abgesichert. Der Radfahrer zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand erheblicher Sachschaden

 

Text: Info Polizei Wittlich, geringfügig geändert