Symbolbild Polizei Trier

Wie die Polizei mitteilt, kommt es am Samstagabend (31.07.2021) um 21:24 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in der Ostallee in Trier.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein dunkelfarbener (schwarzer oder grauer) Audi die Ostallee aus Richtung Kaiserthermen kommend in Fahrtrichtung Trierer Hauptbahnhof. Zeugen berichten, dass der Audifahrer den Kreuzungsbereich Ostallee / Gartenfeldstraße überquerte und einen Fußgänger mit seiner Fahrzeugfront erfasste. Der Fußgänger wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Das unfallflüchtige Fahrzeug weist vermutlich Beschädigungen im Frontbereich und / oder der Windschutzscheibe auf.

Im weiteren Verlauf der Fahndung melden sich Zeugen bei der Polizei. Diese berichten dass es wohl ein Rennen gab. Nun wird ebenfalls ein weißer Golf VII GTI gesucht. Dieser soll sich mit dem grau/schwarzen Audi A6 Limousine, Baujahr zwischen 2004-2011, ab dem Bereich des Stadtbads ein Rennen in Richtung Ostallee geliefert haben. Laut Zeugen waren französische Kennzeichen am Audi angebracht.

Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich umgehend an die Polizeiinspektion Trier zu wenden. Tel.: 0651 / 9779 – 5220