Symbolbild

Wittlich. In der Nacht auf Sonntag (13.09.2020) wurde die Feuerwehr in die Danzigerstraße Wittlich gerufen. Dort wurde ein Vollbrand einer Gartenlaube gemeldet.

Schon auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte einen großen Feuerschein und eine Rauchsäule wahrnehmen und bestätigen.

Gartenhaus in Vollbrand

Vor Ort brannte schließlich eine Gartenlaube in einer Schrebergartenanlage in voller Ausdehnung. Unter schwerem Atemschutz begannen die Löscharbeiten. Die Flammen konnten schnell gelöscht gelöscht werden.

Dennoch brannte das Gartenhaus komplett ab, der Schaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. In dem Gartenhaus lagerten auch Gartengeräte die verbrannten. Nach Angaben der Polizei vermutet sie einen technischen Defekt an einem Stromanschuss.

Im Einsatz war die FEZ und Wehrleiter Wittlich Stadt, die Feuerwehr Stadtmitte und die Polizei.