Am Montagmorgen (19.07.2021) gegen 9:50 Uhr ging der Notruf über einen Wohnhausbrand in Rascheid ein. Die Löscharbeiten an dem freistehenden Einfamilienhaus in der Hermeskeiler Straße dauerten bis zum Abend an. Zahlreiche Einsatzkräfte löschten im Innenangriff und über zwei Drehleiter die Flammen im ersten Obergeschoss und dem Dachstuhl. Ermittlungen zur Brandursache können erst im Anschluss erfolgen. Es wurde niemand verletzt. Der Schaden liegt laut Polizei bei 100.000 Euro.

Im Einsatz war die FEZ und Wehrleiter VG Hermeskeil. Der BKI des Landkreises. Die Feuerwehren Rascheid, Geisfeld, Hermeskeil, Reinsfeld und Thalfang, das Deutsche Rote Kreuz, ein Notarzt und die Polizei Hermeskeil.