Symbolbild Polizei

In der Nacht auf Samstag, 20.02.21 meldeten um 02:49 Uhr mehrere Verkehrsteilnehmer einen Falschfahrer auf der BAB 1, Höhe Schweich.

Wie sich später herausstellte, fuhr der 24-jährige, männliche Fahrer eines weißfarbigen „Mercedes VITO“ an der Anschlussstelle Föhren auf die falsche Fahrbahnseite der Autobahn, Richtungsfahrbahn Koblenz, in Fahrtrichtung Saarbrücken.

Nach Ignorieren mehrerer Anhalteversuche durch eingesetzte Polizeibeamte wendete der Fahrer seinen Transporter kurz hinter der AS Hermeskeil und fuhr anschließend in Richtung Koblenz. Hier konnte er schlussendlich kurz vor der Anschlussstelle Reinsfeld gestoppt und festgenommen werden.

Der Transporter wurde sichergestellt und abgeschleppt.

Wie sich herausstellte, stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zeugen in dieser Angelegenheit, insbesondere gefährdete Verkehrsteilnehmer, werden gebeten, sich bei der Polizeiautobahnstation Schweich, Telefon: 06502/91650, in Verbindung zu setzen.