Florian Blaes für newstr.de (8)

Am Freitagabend, den 18.06.2021 gegen 21:20 Uhr, sind bei der Polizeiinspektion Saarburg zeitgleich mehrere Notrufe über eine größere Schlägerei in einem Wohngebäude in der Wiltingerstraße in Konz eingegangen, das berichtet die Polizei. Erste Ermittlungen der Polizei ergeben, dass es im Rahmen von Familienstreitigkeiten zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer Vielzahl von Personen gekommen ist, bei welcher unter anderem auch ein Messer benutzt und mehrere Personen verletzt worden sind. Die Polizei rückte in einem Großaufgebot mit Streifen- und Zivilfahrzeugen an. Die Wiltingerstraße wurde für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Von weitem konnte man beobachten, dass es zu chaotischen Verhältnissen gekommen ist und neben den Großaufgebot von Polizei auch viele Polizeihunde zum Einsatz kamen. Das Mehrfamilienhaus wurde umstellt und bis zum frühen Samstagmorgen umstellt und durchsucht. Die Ermittlungen zum Tathergang dauern an. Im Einsatz waren Polizeikräfte aus Saarburg und Trier, die Kriminalpolizei, der Kriminaldauerdienst, Spürhunde der Polizei, Rettungs- und Krankenwagen aus Konz, Saarburg, Zerf und Trier. Der Ortsverein DRK Konz mit zahlreichen Kräften und Fahrzeugen (teilweise zur Bereitstellung). Zudem der KFI des Landkreises, der Wehrleiter VG Konz, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst (OrgL) und mehrere Notärzte.