Großeinsatz in Trier Land:40 Einsatzkräfte löschen 4 Hektar großes brennendes Getreidefeld

0
3141

Butzweiler. Am Dienstagnachmittag um kurz nach 16 Uhr kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehren in Trier-Land. Ein Mähdrescher war auf einem etwa 8 Hektar großen Getreidefeld an der L43 zwischen Butzweiler und Newel mit Erntearbeiten beschäftigt. Plötzlich schlugen Flammen hinter dem Mähdrescher heraus nach Aussage des Landwirtes. Bedingt durch einen stärkeren Wind breitet sich das Feuer in sekundenschnelle aus. „Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnten wir eine große Rauchsäule feststellen“ so Christian Otto; Pressesprecher der Feuerwehr VG Trier-Land.
Als die ersten Einsatzkräfte am Brandort angekommen sind, stand bereits eine große Fläche in Vollbrand. Teilweise schlugen die Flammen meterhoch in den Himmel. Mit den ersten wasserführenden Fahrzeugen begannen die Löscharbeiten „durch das schnelle ausbreiten der Flamme haben wir weitere Tanklöschfahrzeuge nachalamiert“ so der Pressesprecher. Am nahegelegenen Waldhof wurde über einen Hydraten Wasser zum löschen genommen. Dank des schnellen Handels der Landwirte die mit mehreren Grubbern eine Schneise fuhren, konnte ein weiteres ausbreiten verhindert werden. „Das Feuer wurde schnell Richtung Wald getrieben. Wir konnten mit vereinten Kräften ein Übergreifen auf die Bäume und somit ein Waldbrand verhindern“ zeigt sich Christian Otto erleichtert. Nach und nach konnten die Flammen eingedämmt und gelöscht werden.
Unterstützt wurde die Feuerwehr auch mit wassergefüllten Gülleanhänger der Landwirte. Die enorme Trockenheit hat sichtbare Risse im Erdboden hinterlassen. Hier galt es kleinere Glutnester beim wiederholten nässen abzulöschen. „Nach Rücksprache mit dem betroffenen Landwirt konnten wir sagen das 40.000 Quadratmeter Getreidefläche vernichtet wurden“, so der Pressesprecher der VG Trier-Land. Für die Dauer des Einsatzes musste die L 43 für den Verkehr bis 18.30 Uhr komplett gesperrt werden. Im Einsatz waren mehr als 40 Einsatzkräfte, der FEZ und die Wehrleitung VG Trier-Land. Weiterhin die Feuerwehren aus Butzweiler, Besslich, Newel, Lorich, Kordel, Zemmer, Langsur und Welschbillig. Zudem die Polizei Trier.

(Blaes)