(c) Pixabay

Die Hartz-IV Regelsätze werden zum Jahreswechsel erhöht. Ab dem 01. Januar 2021 gibt es, laut dem Bundesarbeitsministerium, neue Regelsätze. Diese erhöhen sich noch mehr, als zunächst angenommen wurde.

  • 283 Euro/ Monat (+33 Euro) für Kinder (0-5 Jahre)
  • 309 Euro/ Monat (+1 Euro) für Kinder (6-13 Jahre)
  • 373 Euro/ Monat (+45 Euro) für Jugendliche (14-17 Jahre)
  • 446 Euro/ Monat (+14 Euro) für alleinstehende Erwachsene

DGB-Vorstandsmitglied Anja Piel kritisierte diese scheinheilige Erhöhung des Bundes: „Der schöne Schein angehobener Regelsätze trügt.. Das Arbeitsministerium hat in Wahrheit nicht nachgebessert, sondern lediglich einen gesetzlich vorgeschriebenen Rechenschritt nachgeholt, um die Regelsätze bis 2021 fortzuschreiben. Es wäre unredlich und zynisch, diese Fortschreibung den Ärmsten der Gesellschaft als Erhöhung zu verkaufen.“